Bioshock 2

BioShock 2 ist ein Videospiel von 2K Games. Es ist der Nachfolger von BioShock und erschien am 9. Februar 2010 für PlayStation 3, Windows und Xbox 360, im März 2012 wurde die Version für Mac OS X nachgeliefert. Die Entwicklung des Titels übernahm 2K Marin, das neugegründete Studio zahlreicher Bioshock-Entwickler in Novato. Der Titel ist dem Ego-Shooter-Genre zuzuordnen, enthält aber auch Elemente aus Survival Horror- und Rollenspielen.

Handlung:

Die Handlung spielt im Jahr 1968 und damit acht Jahre nach dem Ende von BioShock. Rapture wird nun von Sofia Lamb geleitet, welche von der Idee besessen ist, den menschlichen Egoismus abzuschaffen. Der Spieler übernimmt die Rolle des ersten funktionstüchtigen Prototypen eines Big Daddys namens Delta, der sich den fortwährenden Aggressionen Lambs ausgeliefert sieht. Er ist auf der Suche nach seiner einstigen Little Sister Eleanor, die zugleich Lambs Tochter ist. Sofia hatte sie ihm noch vor Ausbruch des Bürgerkriegs in Rapture entwendet und ihn zum Selbstmord gezwungen. Jahre später gelingt es der inzwischen erwachsenen Eleanor jedoch, Delta ins Leben zurückzuholen. Durch die einprogrammierte, starke Bindung eines Big Daddys an seine Little Sister muss Delta den Kampf gegen Lamb aufnehmen und Eleanor befreien, um am Leben zu bleiben.

Im Verlauf des Spieles stellt sich Lambs Gesellschaftsidee als extremer Gegenentwurf zu Ryans Konzept der größtmöglichen individuellen Freiheit heraus. Mit dieser Position geriet sie bereits vor der Zerstörung Raptures mit Ryan in Konflikt, der sie und ihre Ideologie mit allen Mitteln bekämpfte. Diese Auseinandersetzung führte letztlich zum Zerfall der Ordnung und damit zum Bürgerkrieg. Trotz der verschiedenen Ausgangspositionen unterscheiden sich Lamb und Ryan in ihrer Vorgehensweise und Skrupellosigkeit nur wenig voneinander. Lamb will aus Eleanor genauso einen unterwürfigen Utopisten zur Durchsetzung ihrer Vision machen, wie es Ryan für seinen Sohn Jack (den Protagonisten des ersten Teils) vorgesehen hatte. Genauso wie Ryan kann sie jedoch nicht verhindern, dass sich Eleanor letztlich gegen sie wendet. Als einzige Vertrauens- und Bezugsperson bleibt Eleanor ihr ehemaliger Big Daddy Delta, den sie daher wiederbelebt und bittet, sie aus Lambs Gefangenschaft zu befreien.

Je nachdem, wie sich der Spieler im Laufe des Spieles verhält – d.h. ob er aggressiv ist oder mitfühlend, ob er bestimmte Charaktere tötet oder verschont – verändert sich das Ende des Spieles.

Lesen Sie mehr