StarCraft II

StarCraft II ist eine Computerspiel-Trilogie des US-amerikanischen Spielentwicklers Blizzard Entertainment und die Fortsetzung von StarCraft. Die Trilogie besteht aus den drei Titeln Wings of Liberty, Heart of the Swarm und Legacy of the Void. Die Computerspiele gehören zum Genre der Echtzeit-Strategiespiele. Sie sind lauffähig unter Windows XP oder höher, Mac OS X und mittels Wine auch unter Linux.

Wings of Liberty wurde am 27. Juli 2010 veröffentlicht, während Heart of the Swarm am 12. März 2013 veröffentlicht wurde. Legacy of the Void befindet sich momentan in Entwicklung.

Jedes Spiel der StarCraft-II-Trilogie bietet Einzelspieler- und Mehrspielermodi an.

Die Einzelspielermodi

Die Einzelspielermodi enthalten als zentrales Spielelement eine Kampagne. Im Gegensatz zum Vorgänger, bei dem jedes Spiel eine acht bis elf Missionen umfassende Kampagne für jede der drei Rassen (Terraner, Zerg und Protoss) bot, enthält jedes Spiel der Trilogie eine Kampagne von 26 bis 30 Missionen mit jeweils hauptsächlich einer Rasse. Jede Mission dauert etwa 30 bis 60 Minuten und die ganze Kampagne dauert etwa 30 bis 60 Stunden, was aber durch Angaben von vielen Benutzern schon nach unten hin korrigiert wurde, so dass die momentane Spielzeit selbst auf höherem Schwierigkeitsgrad nicht mehr als 10–20 Stunden beträgt. Dies allerdings nur, wenn man sich auf das reine Durchspielen der Kampagne beschränkt. Versucht man auch noch möglichst viele Erfolge zu erzielen, so müssen Missionen in der Regel mehrfach gespielt werden, so dass die Spieldauer sich deutlich erhöht.

Im ersten Teil der Spieletrilogie, Wings of Liberty, gibt es als weiteres Spielelement im Einzelspielermodus Szenarien. Bei den Szenarien sind vorkonfigurierte Matches auf jeweils einzelnen Karten mit einem definierten Szenarioziel zu erfüllen. Sie dienen u. a. dazu, Spielern bestimmte Spieltechniken nahezubringen. So gibt es beispielsweise ein Szenario, bei dem Einheitenfähigkeiten nicht durch die Maus, sondern nur durch Tastatur aktiviert werden können.

Neben der Kampagne (alle Teile der Trilogie) und den Szenarien (nur Wings of Liberty) gibt es freie Spiele (alle Teile der Trilogie). Diese ermöglichen es dem Spieler, gegen Computergegner (fachsprachlich KI) verschiedener auswählbarer Schwierigkeitsgrade zu spielen, um beispielsweise bestimmte Taktiken zu trainieren.

Die Mehrspielermodi

In den Mehrspielermodi der Trilogie können Spieler über das Internet gegeneinander antreten. Dabei kann man zwischen 1 gegen 1, 2 gegen 2, 3 gegen 3, 4 gegen 4 und Jeder gegen Jeden wählen. Der Spieler kann dabei zwischen den Rassen Terraner, Zerg und Protoss wählen. Er kann aber auch einen zufälligen Modus auswählen, seine Rasse wird dann zufällig bestimmt. Das Battle.net wird einen passenden Gegner für einen bestimmen, als Anfänger in einer unteren Liga wird dann ebenfalls ein ebenbürtiger Gegner bestimmt.

Arcade

Arcade bietet der StarCraft II-Community einen einzigartigen Weg, eine Vielzahl von der Community erstellter Spiele zu entdecken, zu bewerten und natürlich zu spielen. Auch Blizzard selbst erstellt Arcade-Spiele. Das Arcade-System benutzt auch das Battle.net.

Errungenschaften

In der Spieletrilogie kann man Errungenschaften (engl. und fachsprachlich achievements) freischalten, die dem Profil mit Punkten vergütet werden. Diese Punkte haben keinen realen Wert und sind nur dafür da, um anderen Spielern schnellstmöglich einen Eindruck über das Können des Profilbesitzers zu vermitteln. Neben den Errungenschaften gibt es noch Heldentaten, diese werden in einer Extrarubrik angezeigt und müssen, im Gegensatz zu Errungenschaften, entdeckt werden. Außerdem kann man mit Errungenschaften verschiedene Portraits und Aussehen für Einheiten freischalten, die im Mehrspielermodus angezeigt werden.

Lesen Sie mehr